Wie der Berg zu seinem Namen kam

Andrea Schorta

Kleines Rätisches Namenbuch mit zweieinhalbtausend geografischen Namen Graubündens

Dem Wanderer und Bergsteiger, dem Gast sowie dem Einheimischen geben viele Namen in der Geografie Graubündens Rätsel auf. Der bekannte Namensforscher Andrea Schorta erklärt deshalb in diesem Buch die Bedeutung von über zweieinhalbtausend Namen und vermittelt in einer Einführung die faszinierende Entstehungsgeschichte der Bündner Namenlandschaft.

In den Warenkorb

Teile deine Gedanken